Seite drucken   Sitemap   Mail an PariSozial Bochum   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Haus der Begegnung Aktuelles Kultur- & Freizeitveranstaltungen  · 

Die Kultur- und Freizeitveranstaltungen im HdB

Aktuelle Veranstaltungen im Haus der Begegnung:

Zweimal jährlich erscheint vom Haus der Begegnung ein Veranstaltungsprogramm.

Anmeldung und Kartenbestellung möglich unter 0234 / 31 10 66
Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 15.30 Uhr.


Schlagerkonzert

André Wörmann ist ein über die Region hinaus bekannter Schlagersänger, Musiker und Entertainer. Seit 2006 ist er auf zahlreichen Schützenfesten, Familienfeiern, Stadtfesten, Betriebsfeiern und Weihnachtsmärkten in ganz Nordrhein-Westfalen professionell unterwegs. Mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Schlager der Nacht“ führt er sein Publikum quer durch die Schlagerwelt von damals bis heute.
Seine musikalischen Aktivitäten sind Bandprojekte in der Tanz-, Schlager- und Partymusik Szene. Mit dem Bandprojekt „Hits4yoU“, verfolgt er kreativ das Ziel, den klassischen deutschen Schlager mit Discofox, Stimmungsmusik und Chart-Hits zu kombinieren.
Freuen Sie sich auf einen Abend mit André Wörmann im Haus der Begegnung!

Freitag, 20. September, um 20:00 Uhr im Saal des HdB

Der Eintritt ist kostenfrei!


Wanderausstellung

Das persönliche Budget - Mehr als Geld

Mit der Einführung des „Persönlichen Budgets“ im Jahr 2001 wurde eine wichtige Möglichkeit für Menschen mit Behinderungen geschaffen, anstelle von Dienst- und Sachleistungen ein Persönliches Budget für ihre Teilhabeleistungen zu wählen. Sie können damit ihren Lebensraum aktiv mitgestalten und selbstbestimmt über die ihnen zustehenden Leistungen zur Teilhabe entscheiden. Seit 2008 besteht ein Rechtsanspruch auf Leistungen in Form des Persönlichen Budgets. Es ist heute ein zentrales Instrument zur Gestaltung eines selbstbestimmten Lebens für Menschen mit Behinderungen.

17 Jahre nach Einführung des Persönlichen Budgets wird es allerdings noch verhältnismäßig selten genutzt, was auch auf ein großes Informationsdefizit im Beratungsprozess zurückzuführen ist. Viele Anspruchsberechtigte wissen gar nicht, dass es ein persönliches Budget gibt und viele Beratende sind in der Handhabung dieses Instrumentes noch zu unsicher und empfehlen es daher eher zurückhaltend

Die Wanderausstellung stellt eine gelungene Mischung aus fachlicher Information und persönlicher Erfahrung dar. Anschaulich und motivierend präsentiert sie kurze Biographien von Menschen, die das Persönliche Budget im Rahmen einer selbstbestimmten Lebensführung nutzen.

Am 10. Oktober ab 18.30 Uhr findet die Eröffnungsveranstaltung mit einem Vortrag zum Persönlichen Budget von Christiane Rischer (KSL Arnsberg) mit anschließender Diskussion im Saal des HdB statt!

www.ksl-nrw.de

Die Ausstellung ist weiterhin bis Ende Oktober von 10.00 - 22.00 Uhr zu sehen.
 
Der Eintritt ist kostenfrei!


RGELMÄßIGE VERANSTALTUNG
Inklusiver Spielenachmittag

Bild: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator Stefan Allbers, Atelier Fleetinsel, 2013

Wir spielen gemeinsam Spiele.
Wir spielen immer am 3. Mittwoch im Monat.
Der Spielenachmittag ist von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Egal welches Alter, egal welches Spiel:
Alle sind herzlich willkommen!
Wir spielen gemeinsam in kleinen oder großen Gruppen.
Wir haben einige Spiele im Haus.
Nicht das Richtige dabei?
Dann bringen Sie einfach selbst ein Spiel mit.

Termine:
Mittwoch 18.09.2019, 17.00 – 19.00 Uhr, Café, mit Gebärdendolmetscher*innen
Mittwoch 16.10.2019, 17.00 – 19.00 Uhr, Café, mit Gebärdendolmetscher*innen
Mittwoch 20.11.2019, 17.00 – 19.00 Uhr, Café, mit Gebärdendolmetscher*innen
Mittwoch 18.12.2019, 17.00 – 19.00 Uhr, Café, mit Gebärdendolmetscher*innen

Der Eintritt ist kostenfrei.


REGELMÄßIGE VERANSTALTUNG
Wissen.schafft Verstehen

Nächste Veranstaltung: Mittwoch, 25. September 2019, 19.00 – 20.30 Uhr, Saal
Referentin: Dr. Barbara Mertins, Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Thema: Bilingualität und ihre Vor(ur)teile

Dieser Vortrag beschäftigt sich vorwiegend mit dem Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse der Psycho- sowie Neurolinguistik und Mehrsprachigkeitsforschung an die breite Öffentlichkeit und setzt sich zum Ziel, Menschen, die einen Bezug zum Thema Mehrsprachigkeit haben, in einen gemeinsamen Dialog zu bringen. Es stellt sich heraus, dass es zwischen den Erkenntnissen aus der Forschung und deren Anerkennung und Umsetzung in der Praxis – sei es in der Schule, dem Alltag oder der Bildungspolitik – eine weitreichende Kluft gibt. Dies hat Konsequenzen für die Entwicklung, Erziehung und das Heranwachsen von mehrsprachigen Individuen sowie für die allgemeine gesellschaftliche Haltung gegenüber Bilingualität. Die Veranstaltung richtet sich somit an all jene, die mit den noch immer weitverbreiteten Vorurteilen, Irrtürmern und Mythen aufräumen und diese durch fundiertes Wissen ersetzen wollen.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissen.schafft Verstehen“ laden wir regelmäßig Wissenschaftler*innen ein, die aus ihrer Forschung und ihren Studien berichten. Das tun sie auf eine leichte und anschauliche Art und Weise. Die Inhalte der Forschung werden auf direktem Wege durch die Wissenschaftler*innen vermittelt.
Im Ruhrgebiet gibt es viele Universitäten und wissenschaftliche Institute. An diesen wird in sehr unterschiedlichen Fachbereichen geforscht. Leider schaffen es nicht alle Erkenntnisse in die breite Öffentlichkeit. Das wollen wir ändern.
Alle Themen haben einen Alltagsbezug. Die Zuhörenden bekommen die Gelegenheit aus dem Vortrag neue Erkenntnisse und alltagsrelevantes Wissen mitzunehmen. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund: Was bedeuten die Forschungsergebnisse für unseren Alltag? Kann ich selbst etwas anders machen? Welche Folgen hat unser Handeln?
Die Vorträge dauern 40 bis 60 Minuten und im Anschluss gibt es Raum für Fragen und Diskussion.

Alle Vorträge werden von Gebärdendolmetscher*innen begleitet.

Der Eintritt ist frei!


REGELMÄßIGE VERANSTALTUNG
Gesundes Frühstück mit Freunden im HdB

Seit Februar 2014 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei uns im Haus einmal im Monat zu frühstücken.

Bei leckeren und gesunden Bio-Getränken, Fairtrade Kaffee und Bio-Essen können Sie sich mit Freunden und Bekannten unterhalten oder auch neue Menschen kennenlernen.

Wir möchten, dass wirklich jeder dieses Angebot wahrnehmen kann, was durch die barrierefreie Bauweise unseres Hauses möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gerne stehen wir Ihnen für Voranmeldungen zum Frühstück und weiteren Fragen telefonisch zur Verfügung unter: 0234 311066,
Montag bis Freitag von 09:00 bis 15.30 Uhr






             Am zweiten Donnerstag im Monat
             um 10:30 – 14:00 Uhr
             im offenen Bereich des HdB


             Preis: 5 € pro Person





Alle mit diesem Symbol gekennzeichneten Veranstaltungen werden von GebärdendolmetscherInnen begleitet.


Wenn Sie Fragen haben können Sie sich jederzeit, entweder telefonisch, persönlich oder auch per E-Mail an uns wenden.

Kontakt


Das Haus der Begegnung ist komplett barrierefrei!

 

Aktuelles
Jahresbericht 2018 des Haus der Begegnung [Mehr]
Spielenachmittag jeden 3. Mittwoch im Monat [Mehr]
Schlagerkonzert am 20.09.2019 um 20:00 Uhr im Saal
NIBo II 'AG Freizeit und Gesundheit' am 23. September 2019, Raum 5
Vortragsreihe Wissen.schafft Verstehen Thema: Bilingualität und ihre Vor(ur)teile am 25.09.2019 von 19.00 - 20.30 Uhr im Saal
NIBo II 'AG Freizeit und Gesundheit' am 30. September 2019, Raum 6
"Das gesunde Frühstück mit Freunden" findet wieder am 10.10.2019 statt. [Mehr]
Wanderausstellung 'Das persönliche Budget - mehr als Geld' Eröffnungsveranstaltung mit Vortrag am 10. Oktober um 18.30 Uhr im Saal
Tageszeitung in Leichter Sprache [Mehr]
Haus der Begegnung
Haus der Begegnung

in Kooperation mit der
Alsenstraße 19a
44789 Bochum

Telefon: 0234 / 31 10 66
hdb@parisozial-bochum.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 22.00 Uhr
[Mehr]
NIBo II 'AG Freizeit und Gesundheit' am 23. September 2019, Raum 5


 
top