Seite drucken   Sitemap   Mail an PariSozial Bochum   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Aktuelles des Hauses der Begegnung


Deutsche Gebärdensprache: DGS 1-Intensivwoche

für Anfänger

Verbesserte Kommunikation mit gehörlosen bzw. schwerhörigen Menschen und Menschen mit Handicap (z.B. Sprachbehinderten, Autismus, etc.). Der Kurs kann in privaten oder beruflichen Kontexten wahrgenommen werden.

In die neue Welt der deutschen Gebärdensprache eintauchen. Es wird von einer erfahrenen Gebärdensprachdozentin in angenehmer und lockerer sowie humorvoller Atmosphäre unterrichtet:

Einstieg in die Gebärdensprache:
-Deutsches Fingeralphabet
-Umgangstipp mit hörgeschädigten Menschen

Einführung in grammatikalische Grundstrukturen:
-Mimik, Gestik und Körperausdruck in der deutschen Gebärdensprache
-erste einfache Satzübungen
-Bestätigung bzw. Verneinung, W – Fragen, Entscheidungsfragen
-Beschreibung von Gesichtern und Personen
-Alltägliche Situationen

Montag, 28.08.2017 bis Freitag, 01.09.2017
9:00 - 13:30 Uhr
Haus der Begegnung
Dozentin Annekatrin Sterling-Meyer


Tag des Liedes - Ein Resümee

Das Haus der Begegnung bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie allen Teilnehmenden für ein großartiges Fest.
Einige Mitglieder des IBF e.V. haben die Gäste während des Festes mit Würstchen und Fleisch vom Grill versorgt. Der DHB Netzwerk Haushalt und die "Wirbelweiber" sowie die "Wilden Hühner" und andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ein abwechslungsreiches Buffet gezaubert. Es gab diverse Salate, Hummus, Auberginenpaste, Brot sowie Brötchen und verschiedene Kuchen.
Die inklusiven Tanzgruppen "Wirbelweiber" und "Wilde Hühner" haben mit Bauchtanz und altertümlichen Tänzen das Publikum beeindruckt. Mit deutsch- und russischsprachigen Volksliedern und einem Akkordeonist hat der Chor Aquarell eine eindrucksvolle Performance dar geboten. Herr Kletsch hat das gemeinsame Singen mit dem Klavier begleitet, selbst komponierte Lieder gesungen und zeigte den Gästen dadurch sein Talent. Auch eine Freiwillige aus der Gruppe der "Wirbelweiber" hat sich anstecken lassen und ein kleines Konzert gespielt. Auch ein eigener Song war dabei. Dabei war auch ein eigener Song. Bosangani e.V. heizte dem Publikum mit einer grandiosen Trommelaufführung ein und band das Publikum mit ein. Wie Sie sehen blieb Herr Haag nicht verschont und zeigte auch sein Können.


Der Jahresbericht 2016

Der Jahresbericht 2016 liegt nun druckfrisch vor und gibt mit seinen vielen Fotos einen guten Einblick in die verschiedenen Aktivitäten und Projekte des Hauses der Begegnung.


Danksagung

Das Haus der Begegnung bedankt sich herzlichst beim Förderverein des Hauses. Der Förderverein hat dem Haus zwei neue Funkmikrophone sowie ein neues Funksystem finanziert. Nutzende des Hauses können die Gerätschaften ab sofort für Ihre Veranstaltungen nutzen.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein des Hauses der Begegnung!


Barrierefreiheit - Digitales Raumanzeigesystem im Haus der Begegnung

Durch eine Förderung im Rahmen der Bürgerprojekte "Wofür schlägt dein Herz" der Stadtwerke Bochum im Jahr 2015, konnte für das Haus der Begegnung ein digitales Raumanzeigesystem mit Sprachausgabe entwickelt werden. Das System ist seit Mitte Juni im Eingangsbereich des Hauses installiert und befindet sich noch in der Erprobungsphase.
Stetiger Kontakt zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber ermöglichen jedoch die Weiterentwicklung und Wartung des Systems.
So konnten bereits das Tonsignal zur Auffindung des Drücktasters für die Sprachausgabe neu justiert bzw. an die Raumumgebung angepasst werden.
Das Raumanzeigesystem ist wesentlich für die Vermittlung der Raumbelegungen im Haus der Begegnung. Die Raumanzeige ist durch zwei Sinne (visuell und auditiv) erfahrbar. Insbesondere sehbehinderten und blinden Menschen aber auch älteren Menschen mit Sehschwächen wird durch das Raumanzeigesystem zu mehr Selbstbestimmtheit verholfen. Visuelle Informationen werden akustisch aufbereitet und durch einen erhöhten Leuchtdichtekontrast die Lesbarkeit verbessert.
Zudem ist die Anzeige gekoppelt an eine Raumplanungssoftware, damit eine tagesaktuelle Darstellung gewährleistet ist.
Durch das Raumanzeigesystem ist das Haus der Begegnung noch barrierefreier gestaltetet. Es ist ein Mehrwert an Komfort und Lebensqualität für die Nutzerinnen und Nutzer geschaffen worden. Ohne die finanzielle Unterstützung durch die Stadtwerke Bochum wäre ein solches Projekt nicht möglich gewesen. Insbesondere da es bislang keine Anbieter einer solchen Technik gab, die auch Einzelstücke nach Bedarf anfertigen.
„Wir verstehen Barrierefreiheit als Schlüsselelement für eine Gesellschaft die auf dem Prinzip der Gleichberechtigung beruht, auf diesen Weg haben uns die Stadtwerke erneut sehr hilfreich unter die Arme gegriffen, wofür wir sehr dankbar sind“.

pressefoto500.jpg

Marcel Müller von der Pressestelle der Stadtwerke Bochum, zuständig für das Thema Sponsoring (rechts) und Thorsten Haag (Leitung Haus der Begegnung)

Gefördert durch:


Quadratmeter für Kinderherzen: Klingelknöpfe aus Bochum sagen „Danke LaminatDEPOT“

Bei der Spendenaktion "Quadratmeter für Kinderherzen" im April diesen Jahres kamen isgesamt 2406€ für die Selbsthilfegruppe "Die Klingelknöpfe" zusammen. Ein paar Mitglieder der Gruppe haben sich nun nocheinmal bei dem Familienunternehmen "LaminatDepot" bedankt.


Ein spontaner Auftritt bei der Nutzendenvollversammlung...

Bei unserer 2. Nutzendenvollversammlung in diesem Jahr haben sich einige neue Gruppen im Haus der Begegnung vorgestellt. Unter anderem eine inklusive Tanzgruppe, welche spontan einen kleinen Auftritt für alle Anwesenden auf die Beine stellte. Die Aufführung war eine gelungene Abwechslung und hat uns alle sehr begeistert!


Leichte Sprache in Tageszeitungen: Augsburger Allgemeine führt Pilotprojekt durch

Im Zeitraum von Anfang September bis Ende Oktober 2015 startet die Augsburger Allgemeine den zweiten Teil des Projekts: Leichte Sprache auf der Homepage der Augsburger Allgemeinen Tageszeitung in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation in Augsburg.

Hierfür übersetzt das Büro wöchentlich drei aktuelle Artikel aus der Tagespresse für Leser und Leserinnen mit Lernschwierigkeiten.Auch Senioren oder Menschen mit Migrationshintergrund profitieren davon.

Teil 1 des Projekts lief für drei Wochen im Juni 2015. Es wurde bereits gut angenommen. Allerdings müssen die Leserzahlen deutlich gesteigert werden, damit sich Leichte Sprache in der Tageszeitung dauerhaft etablieren kann. Es wurde in Aussicht gestellt, dass bei einer Leserschaft von 7000 Personen die AZ das Projekt langfristig einrichten würde. Sie wäre damit deutschlandweit die erste Tageszeitung, die Leichte Sprache regelmäßig anbietet.

Bis Ende Oktober 2015 werden jeden Freitagnachmittag, drei neue Artikel erscheinen.

Ziel ist es, möglichst viele Leser für die Artikel in Leichter Sprache zu gewinnen, damit dieses bundesweit einmalige Projekt weitergeführt werden kann.


Der Jahresbericht 2015

Der Jahresbericht 2015 liegt nun druckfrisch vor und gibt mit seinen vielen Fotos einen guten Einblick in die verschiedenen Aktivitäten und Projekte des Hauses der Begegnung.

Hier steht für Sie der Jahresbericht von 2015 des Hauses der Begegnung zum Download bereit.

Das ist Selbsthilfe - die Kontaktstelle in Bochum

In Bochum gibt es rund 240 Selbsthilfegruppen zu den unterschiedlichsten Themen. Hier gilt es, den Überblick zu behalten. In diesem Film zeigen unter anderem junge Menschen, wie sie Selbsthilfe erleben und was der Austausch für sie bedeutet.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen in Bochum berät themenübergreifend zum Thema Selbsthilfe: Wir beraten Einzelpersonen und vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen. Darüberhinaus unterstützen wir bestehende Gruppen und beraten bei Neugründungen. Menschen jeden Alters sind in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bochum willkommen.

Der Film wurde gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen/Krankenkassenverbände in NRW im Rahmen eines regional bezogenen Modellvorhabens innerhalb der Selbsthilfeförderung nach § 20c SGB V.


Gemeinschaftsgarten e.V. rund ums Haus der Begegnung

Seit dem 03.07.2014 befindet sich der Gemeinschaftsgarten e.V. auf dem Gelände des HdB und verschönert durch allerlei Beete und Pflanzkübeln unseren Außenbereich.
Ab sofort sind die Gemeinschaftsgärtner jeden Samstag ab 11 Uhr im Hinterhof an der Alsenstraße 19a anzutreffen und jeder kann mitmachen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

Aktuelles
Gebärdensprachkurs für Anfänger vom 28.08. - 1.09.2017 im Haus der Begegnung: [Mehr]
Jahresbericht 2016 des Hauses der Begegnung [Mehr]
Jahresbericht 2015 des Hauses der Begegnung [Mehr]
Tageszeitung in Leichter Sprache [Mehr]
Weitere Informationen erhalten Sie hier
Das ist Selbsthilfe - die Kontaktstelle in Bochum [Mehr]
Haus der Begegnung
Haus der Begegnung

in Kooperation mit der
Alsenstraße 19a
44789 Bochum

Telefon: 0234/ 31 10 66
Fax: 0234/ 31 10 69
hdb@parisozial-bochum.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 22.00 Uhr
[Mehr]
Jahresbericht 2016 des Hauses der Begegnung [Mehr]
Jahresbericht 2015 des Hauses der Begegnung [Mehr]


 
top